Bullet Journal - Gestalte deinen ganz persönlichen Kalender

Hallo ihr Lieben, Heute möchte ich euch gerne eine meiner derzeitigen Lieblingsbeschäftigung in meiner Freizeit vorstellen. Bestimmt hab...


Hallo ihr Lieben,
Heute möchte ich euch gerne eine meiner derzeitigen Lieblingsbeschäftigung in meiner Freizeit vorstellen. Bestimmt habt ihr davon schon gehört oder seid selbst schon fleißig dabei eure Notizbücher kreativ zu gestalten. Ich bin durch Familienmitglieder auf diesen Trend aufmerksam geworden und habe mir auch ein Notizbuch besorgt um mit dem sogenannten ,,Bullet Journal'' beginnen zu können.

Hierfür braucht ihr eigentlich nur ein leeres Notizbuch, ohne vorgegebene Kalenderangaben, Fineliner und Inspirationen für die Gestaltung eures Kalenders. Das schöne an dieser Art von Kalenderführung ist, dass ihr alles nach euren persönlichen Vorlieben individuell gestalten könnt. Egal, ob Geburtstagskalender, To-Do-Listen, Adressliste, Stundenplan oder Wochenkalender- ihr könnt selber entscheiden, was Einzug in euren Kalender erhält, in welcher Reihenfolge und worauf ihr verzichten möchtet.


Auch wenn sich das beim ersten Lesen nach viel Arbeit anhört und sich jetzt bestimmt viele denken, dass sie so etwas nicht können, weil ihnen die Kreativität dafür fehlt, würde ich doch jeden dazu raten das ganze einmal auszuprobieren. Man kann nicht nur individuell entscheiden, wie sein Kalender am Ende aussehen soll, sondern man ist jedes Mal stolz auf sich, wenn man neue Seiten erschaffen hat und hält schöne Erinnerungen für die Zukunft fest, auch kleine Dinge die man sonst im Laufe der Zeit vergessen würde.


Außerdem ist Bullet Journal eine super Beschäftigung zum entspannen die ich euch nur wärmstens empfehlen kann. Ich habe damit in den Semesterferien begonnen und hatte viel Zeit, alles in Ruhe und ohne Stress zu gestalten. Als das neue Semester nun begonnen hat habe ich allerdings auch gemerkt, dass mir nicht mehr so viel Zeit bleibt alles so liebevoll zu gestalten wie vorher. Doch dafür kann man sich Hilfsmittel besorgen. Ich habe mir beispielsweise eine Schablone, verschiedene Aufkleber, bunte Klebezettel und auch Lineale gekauft, wodurch sich die Notizbuchgestaltung um einiges erleichtert hat. Zur Inspiration könnt ihr außerdem viele verschiedene Ideen im Internet finden, die euch dabei helfen euren Kalender nach euren Vorstellungen zu erstellen.


Falls ich euch hiermit dazu inspirieren konnte, nun selber ein Bullet Journal zu beginnen, dann wünsche ich euch viel Spaß dabei und hoffe, dass ihr genauso viel Freude damit habt wie ich. Eins kann ich euch definitiv garantieren, ihr werdet euren Kalender viel mehr lieben als jeden anderen gekauften, da ihr so viel Zeit und Herzblut darein steckt.

Ich wünsche euch noch ein schönes Feiertags Wochenende und genießt das Wetter.
Eure Jacqueline

Ps. Eignet sich auch super als Geschenkidee für Freunde oder Familienmitglieder von denen ihr wisst, dass sie gerne kreativ sind.

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ich habe schon so viele schöne Eindrücke von etlichen Bullet Journals gehört, aber ich wäre dafür einfach viel zu perfektionistisch und ungeduldig!:D Ich mache sowas in ähnlicher Form, sodass ich beispielsweise kleine Tickets aus vergangenen Urlauben mit einigen Zeichnungen in das Buch packe :) Dennoch fand ich deine Bilder sehr inspirierend <3
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Bullet Journal und Filofaxing.
    Habe mich jedoch für die Variante mit dem Filofax entscheiden.
    Bin gan hin und weg von deinen Bildern. Du kannst echt wunderbar malen und zeichnen. Sieht super aus. Wäre cool wenn du für jeden Monat zeigst, wie dein Layout aussieht. Finde solche Posts super inspirerend.

    Ganz liebe Grüße
    Annika von http://femme-pure.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das ist so eine tolle Idee! Du hast es auch so unglaublich schön gestaltet! :)


    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich unglaublich schön aus und ich hab tatsächlich noch nicht davon gehört. Ich bin mir nicht sicher, ob ich kreativ genug für so etwas wäre, aber einen Versuch ist es wert. :)
    Liebe Grüße,
    Lili von Lilith Ines

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich ja wirklich schön an! Ich habe schon seit Jahren immer ein Notizbuch bei mir, aber die Seiten füllen sich nur langsam =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen

Flickr Images